Mein DVB-S-Receiver von TechniSat produziert bei Aufnahme auf Festplatte .ts-Dateien. Das Format ist dabei MPEG2 Transport Stream.

Ich habe feststellen müssen, dass es gar nicht so einfach ist, daraus eine DVD zu machen zumindest wenn man nicht weiß, wie ;-)

Versuche mit Project X, VLC und iMovie haben mich nicht weiter gebracht.

Folgender Weg scheint aber zu funktionieren:

1. .ts-Dateien zusammenfügen

Um auch auf FAT32-Platten speichern zu können, teilt der Receiver die Aufzeichnung in 1GB große Blöcke auf.

Mit folgendem Konsolenbefehl, ausgeführt in dem Ordner, in dem die .ts liegen, fügt man sie zusammen: (kann einige Minuten dauern!)
cat *.ts > Aufnahme.mpg




2. In Burn einfügen

Die resultierende Datei (hier Aufnahme.mpg) kann einfach per Drag-and-Drop auf das Fenster des Brennprogramms Burn gezogen werden.
Wichtig ist, dass die Datei die Endung .mpg hat, sonst nimmt Burn sie nicht an. Bei einer MPG-Datei fragt es hingegen automatisch, ob sie ins passende Format konvertiert werden soll.


Kommentare